Anfahrt

Das Hotel Paulin liegt im Stadtzentrum Triers und ist schnell mit dem Auto, dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht.

Lage-im-Zentrum-Trier-Google-Maps

Quelle: Google Maps

Routenplaner

Besuchen Sie die drei großen Trierer Museen:

 

Tipp:

Am Ende der Fußgängerzone befindet sich das Karl-Marx-Haus – hier wurde Karl Marx 1818 geboren. Heute dient das Haus als Museum, welches über sein Leben und sein Werk informiert.

Amphitheater

Das Amphitheater können Sie bequem per Bus oder Fahrrad erreichen. Es bietet jedes Jahr eine passende Kulisse für „Brot und Spiele“, ist aber auch im Rest des Jahres immer einen Ausflug wert. Nach seiner Fertigstellung um 100 n. Chr. bot es 18.000 Besuchern Platz und zählte zu den 10 größten römischen Arenen der Antike – hier haben Gladiatoren gekämpft!

Informationen zum Wetter in Trier

Trier - was ist besuchenswert und wissenswert?

Gästen die Trier zum ersten Mal besuchen helfen wir gerne dabei Besichtigungen einzuplanen um die interessantesten Orte in der ältesten Stadt an der Mosel zu sehen. Wir bieten Ihnen auch gerne speziell zusammengestellte Arrangements an.

Sollten Sie ein Ziel mal nicht zu Fuß erreichen, dann fahren von der Porta Nigra alle wichtigen Stadtbuslinien ab.
Der beliebte Moselradweg ist mit dem Fahrrad in nur 5 Minuten zu erreichen.

Porta Nigra

Die Sehenswürdigkeit Porta Nigra, das schwarze Tor, in Trier

Trier, Porta Nigra, römisches Stadttor

Das Paulin Hotel, ist nur eine Minute von der Porta Nigra entfernt. Die Porta Nigra (Schwarzes Tor), das Wahrzeichen der Stadt Trier, wurde um 180 n. Chr. als nördliches Stadttor gebaut und gilt heute als das besterhaltenste Stadttor aus der Antike. Direkt anbei befindet sich die Tourist-Information ,die Fußgängerzone schließt sich unmittelbar an. Die Sehenswürdigkeiten im Zentrum Triers kann man bequem zu Fuß erreichen. Eines der Historischen Baudenkmäler in der Fußgängerzone sind die Thermen am Viehmarkt, diese wurden 1987, beim Aushub für eine Tiefgarage entdeckt. Diese sind durch ein schützendes Gebäude mit einer Glasfassaden überdacht, welches von dem bekannten Architekten Oswald Mathias Ungers entworfen wurde.

Trierer Dom

Der Dom in Trier mit einem Weinschiff im Vordergrund

Weinschiff, Dom

Den Trierer Dom erreichen Sie in wenigen Gehminuten. Er ist die älteste Bischofskirche Deutschlands und beherbergt den Heiligen Rock, der Fragmente der Tunika Jesu Christi

enthalten soll. Bei der letzten Wallfahrt 1996 kamen ca. 700.000 Pilger nach Trier.

Konstantinbasilika

Die zweite große Trier Kirche, die Konstantinbasilika, ist zu Fuß in ca. 10 Minuten erreichbar. Sie beherbergt den größten Einzelraum, der aus der Antike erhalten geblieben ist, beeindruckende 67 m lang, 27 m breit und 33 m hoch. Praktisch direkt neben der Basilika liegt das Kurfürstliche Palais, dessen Rokokoflügel zusammen mit dem angrenzenden Palastgarten eine herrliche Kulisse bietet.

Nur wenige Meter weiter finden Sie die Kaiserthermen, eine römische Bäderanlage mit unterirdischen Labyrinthgängen, erbaut um 300 n. Chr. Seit 2002 finden hier und im Amphitheater jährlich das größte Römerspektakel Deutschlands statt, die „Brot und Spiele“. Hier erleben Sie hautnah das Leben in der Römerzeit. Während „Brot und Spiele“ gibt es tolle Veranstaltungen in den Kaiserthermen – das Römerlager, Mystische Nacht, Tavernenwelt u.a. Verpassen Sie dieses Spektakel nicht, es lohnt sich!